Lehrjahre

delisle-lehrjahre

Es gibt Zeichner, auf deren Neuerscheinungen freut man sich wochenlang im voraus. In diesem Jahr waren die Ergebnisse allerdings eher enttäuschend. Die neuen Alben von Baru und Prado – wie immer klasse gezeichnet, aber was für eine Story. Der neue Chester Brown war nicht mal mehr gut gezeichnet und darüber hinaus grottenlangweilig. Und der neue Delisle? Verlagstext: Guy Delisle nimmt uns mit auf eine Reise in seine Jugend. In seiner kanadischen Heimat arbeitete er als Student drei Sommer lang in einer Papierfabrik: zwölf-Stunden-Schichten in einem heißen, lauten Gebäude voller obskurer Maschinen. Zwischen den gigantischen Papierwalzen konnte da schnell ein Finger oder eine Hand verschwinden… Mit gewohnt humorvoller Genauigkeit zeichnet Guy Delisle ein scharfes Porträt einer rauen (Männer)Arbeitswelt in der ein zügelloser Sexismus herrscht…

Delisle ist ein sehr genauer Beobachter. Er bleibt meist neutral und lässt den Leser urteilen. Seine Alben über Shenzhen, Pjöngjang, Birma, und vor allem seine genialen Aufzeichnungen aus Jerusalem haben das gezeigt. Neutraler Blick und ein guter Schuss Selbstironie machen diese Comics zu einem unterhaltsamen und informativen Lesevergnügen. Was man von seinem letzten Album, in dem er das Leben einer Geisel beschrieben hat, nicht sagen konnte. Kaum Spannung und wenig Bewegung.

Glücklicherweise ist das in Lehrjahre wieder anders. Hier berichtet er nicht von Dingen, die ihm andere erzählt haben, sondern wieder von eigenen Erlebnissen. Er skizziert die Menschen, mit denen er zusammenarbeitet, beschreibt die Ödnis (und Gefährlichkeit) des Jobs, seine (selbstgewählte) soziale Isolation (wenn er nicht gerade arbeitet, hockt er zuhause im Keller und übt sich am Zeichenbrett), und all das kommt so locker daher, wie man das auch aus seinen früheren Alben gewohnt ist. Natürlich ist ein Ferienjob in einer Papierfabrik nicht so spektakulär wie ein Aufenthalt in Pjöngjang oder Jerusalem – aber es ist wieder exakt die Art von Delisle-Album, auf das man sich bereits lange vorher freuen kann.

Guy Delisle: Lehrjahre
144 SW-Seiten, 20,- Euro, Reprodukt, ISBN 978-3-95640-262-3
> Leseprobe

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.