Küsse für Jet

backer-kuesse-fuer-jetEin neues Album aus dem Hause JAJA, in dem sich alles um das Thema Transgender dreht. Küsse für Jet spielt Ende der Neunziger Jahre. Verlagstext: Die Hauptfigur ist Jet, die auf ein Internat kommt, da ihre Eltern wegen einem Job wegziehen müssen. Hier ist das eher schüchterne Mädchen auf einmal auf sich allein gestellt und muss lernen sich zu behaupten. Zu den neuen Lebensumständen kommen auch neue Gefühle, als Jet und ihre beste Freundin Sasha ihre Aufmerksamkeit weg von den Grunge-Idolen auf echte Jungs richten… Aber irgendwas stimmt nicht, irgendwas fühlt sich komisch an und Jet versucht herauszufinden, was genau eigentlich mit ihr los ist. Und ganz langsam reift in ihr die Erkenntnis, dass sie vielleicht mehr ein Junge als ein Mädchen ist. Joris Bas Backer ist mit „Küsse für Jet” eine schöne, witzige, durchweg authentische Geschichte gelungen, inspiriert von eigenen Erfahrungen und komponiert mit einem feinen Gespür für die Ungereimtheiten im Leben von Teenagern, die sich dem Erwachsenwerden stellen. Dazu kommt das Thema der Transgenderidentität, das Joris Bas Backer behutsam einfängt.

Kurt Cobain hat sich gerade in den Club der 27 verabschiedet, die Computer verarbeiten die Umstellung auf das Jahr 2000 wider Erwarten reibungslos, und Jets beste Freundin Sasha erleuchtet deren Eltern beim Essen übergangslos mit dem Satz: Wusstet ihr, dass Jet eigentlich ein Junge ist? Was nicht nur den Eltern, sondern auch Jet selbst bislang nicht wirklich klar war. Das haut rein.

Davon abgesehen nähert sich Joris Backer seinem Thema eher auf leisen Sohlen. Wie das eben so ist, wenn man sich fragt, ob man in Wirklichkeit nicht eine ganze andere – bzw. ein ganz anderer – ist. Wo man doch eh lieber Männer- als Frauenklamotten trägt. Nur das mit dem Pinkeln im Stehen ist nicht so einfach, wie es aussieht. Eine Coming-of-Gender-Story, die im Gegensatz zu Suskas Lötzerichs fetzigem Album Hexenblut, das ein paar Jahre früher in der Punk-Szene spielt, mehr die kontemplativen Aspekte der Entwicklung in den Vordergrund stellt.

Joris Bas Backer: Küsse für Jet
188 Seiten, 20,- Euro, JAJA, ISBN 978-3-946642-86-2
> Leseprobe

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.