JAZAM! 12

jazam12Zwischen den Jahren hat man Zeit, die Comics zu lesen, die man vorher übersehen hat, oder von deren Existenz man nichts wusste. Die jährlich erscheinende Anthologie JAZAM! beispielsweise, in der sich die deutschsprachige Independent-Szene ein Stelldichein gibt, gehört dazu. Eine echte Bildungslücke, wie ich nach der Lektüre des aktuellen Bandes feststellen musste, denn was die 44 Künstler und Künstlerinnen hier abliefern, ist Lesestoff vom Feinsten.

Wie Bangebüxe, der Independent-Sammelband der School of Design in Münster, kommt auch JAZAM! nicht mehr im Schmuddel-Design der selbst kopierten Fanzines früherer Jahre, sondern in rundum professionellem Druck und Layout daher. Und die Zeichnungen der 44 Geschichten sind in den meisten Fällen so stark, dass keine Unterschiede zu Profis erkennbar sind. Hier gibt es viel zu sehen. Die Verschiedenartigkeit der Zeichenstile bietet zusätzliche Abwechslung.

Das gilt auch für die Inhalte. Thema des aktuellen Bandes 12 ist „Spiel“, und dieses Thema wird vielfältig interpretiert: Sucht, Erotik, Fantasy, Psychothriller, originelle letzte Stunden, humorvolle Schachspiel-Variationen, schräge Geschichten und vieles mehr. Wer abwechslungsreiche und gut gemachte Comicunterhaltung mag, liegt hier goldrichtig. Die Reihe wurde mit dem „Sonderpreis der Jury für bemerkenswerte Comicpublikationen“ des ICOM ausgezeichnet.

JAZAM! VOL. 12 – Spiel
236 Seiten, 18,- Euro, JAZAM!, ISBN 9783981869408

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s