Die Leichtigkeit

meurisse-die-leichtigkeitDie Karikaturistin Catherine Meurisse, die seit vielen Jahren für Charlie Hebdo arbeitet, entkommt dem Attentat auf Charlie Hebdo nur, weil sie an diesem Morgen im Januar 2015 für die Redaktionssitzung zu spät dran ist. Viele ihrer Kollegen und Freunde werden bei dem Anschlag aus dem Leben gerissen. Sie selbst sucht seitdem nach einem Umgang mit der Tragödie und einem neuen Zugang zu ihrem Leben. Meurisse sucht in der Schönheit der Natur und der Künste nach anderen Bildern, macht sich nach Italien auf und beginnt langsam, zu ihrer eigenen Leichtigkeit zurückzufinden. Mit „Die Leichtigkeit“ hat Catherine Meurisse ein intensives und sehr persönliches Buch geschaffen, das ihrer Trauer Raum gibt und zugleich eine Ermutigung ist, sich die Schönheit des Lebens zurückzuerobern. Soweit der Verlagstext.

Anschläge wie der auf die Redaktion von Charlie Hebdo reißen einen immer wieder aus der satten Selbstzufriedenheit des Metropolenlebens. Was für die Attentäter in deren Heimat Alltag ist – in Kabul, Bagdad oder Tripoli passiert sowas zweimal die Woche – führt hierzulande immer dazu, dass die Europäer sich ganz entrüstet fragen, weshalb man ihnen das antut. Wo sie doch im Grunde nette Menschen sind und nur ein bisschen Spaß haben wollen. Mit solch einem Weltbild ist man von Verständnis natürlich meilenweit entfernt.

Als Betroffene, deren Kollegen erschossen in den Redaktionsräumen liegen, nutzen einem solche allgemeinen Betrachtungen allerdings wenig. Irgendwie muss man die Bilder verarbeiten, irgendwie den Sinn im Leben und seinen Optimismus wiederfinden – und die Leichtigkeit ist natürlich auch dahin. Als Zeichnerin kann man sein emotionales Durcheinander grafisch verarbeiten. Aber muss man das Ergebnis auch als Comic auf den Markt bringen?

Art Spiegelman hat das mit Im Schatten keiner Türme nach dem Anschlag auf das World Trade Center getan – und einen Comic abgeliefert, den wohl niemand je gedruckt hätte, wenn Spiegelman nicht weltberühmt wäre. Meurisses Leichtigkeit ist dagegen durchaus lesbar, und die Zeichnungen sind ohnehin klasse. Aber würde es dieses Album nicht geben – es würde kaum jemandem fehlen. Eher ein Comic für Leser, die mit der französischen Kultur  – Stendhal, Baudelaire + Co, auf die Meurisse sich seitenlang bezieht – und der daraus resultierenden Mentalität aufgewachsen sind.

Catherine Meurisse: Die Leichtigkeit
144 Seiten, gebunden, 19,99 Euro, Carlsen, ISBN 978-3-551-73424-2
> Leseprobe

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Leichtigkeit

  1. Bei aller Saturiertheit des Westens, die ich nicht bestreiten kann und möchte, Verständnis für die Attentäter kann ich weder bei mir finden, noch glaube ich, dass sie in ihren Heimatländern bei Unbescholtenen die in Mitleidenschaft gezogen werden welches erhalten.

  2. Saïd und Chérif Kouachi, die Charlie Hebdo Attentäter, sind in Frankreich geboren und offenbar lange erst nach dem Tod der eingewanderten Eltern islamisiert worden. „Was für die Attentäter in deren Heimat Alltag ist“ führt in die Irre und läuft mindestens Gefahr, dem islamistischen Antikolonialismus (die wohl wichtigste Rechtsfertigungslüge der Terroristen) nach dem Mund zu reden. Dass hier Täter und Opfer Franzosen waren, dass es unsere europäische Gesellschaft war und ist, die diesen Wahnsinn hervorbringt – das sind nun wirklich keine Randnotzigen. Oder wie oben steht: „Mit solch einem Weltbild ist man von Verständnis natürlich meilenweit entfernt.“

  3. Sorry – wenn man es kurz machen will, wird es oft schief. Natürlich kamen Saïd und Chérif Kouachi aus Frankreich, und mit „Verständnis“ meine ich nicht Akzeptanz, sondern ein Verstehen ihrer Motive (was die Billigung der Tat nicht einschließt). Mit diesem Verstehen ist es hierzulande nicht weit her.

    Es gibt keine Rechtfertigung für solche Taten. Aber wenn wir sie verhindern wollen, müssen wir mehr tun, als hinterher mit sämtlichen Despoten der arabischen (und sonstigen) Welt unter der Überschrift „Je suis Charlie“ für Frieden zu demonstrieren. Das ist Volksverdummung und lenkt von den Ursachen ab.

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s