Tyler Cross

brueno-TylerCrossMan nehme einen wortkargen Auftragskiller, einen Colt und eine Schrotflinte, einen Mafiaboss und einen schmierigen Rechtsanwalt, eine giftige Schlange und eine zickige Blondine, packe die Handlung in eine von korrupten Öl-Baronen beherrschte Stadt, in der ein Familienclan die Macht unter sich aufteilt, füge ein paar Kilo Heroin dazu, die auf wenig friedliche Weise den Besitzer wechseln und fertig ist ein Krimi im Stil der Fünfziger Jahre: lakonisch, hart, ungerecht – und natürlich mit viel Ballerei und Actionszenen. Fabien Nury (Silas Corey) erzählt seine Geschichte mit genau dem Drive, den so eine Story braucht.

Richtig gut wird sie allerdings erst durch die Zeichnungen von Brüno (Atar Gull), der die Handlung trocken und düster bebildert. Raumgreifende Panels, gelungene Ton-in-Ton-Kolorierung und fast schon als Karikatur angelegte Charaktere sorgen für ein stilgerechtes Ambiente. Inhaltlich nichts Neues und auch nicht größer geistreich, aber wer auf dreckige Gangsterfilme steht, wird hier nicht klagen. Der Band ist in sich abgeschlossen. Im November soll eine weitere Episode mit Tyler Cross erscheinen.

Update 27.11.16: Band 2 ist da, und Tayler verbüßt eine Strafe in einer brutalen Gefangenenkolonie. Keine Frage, dass er auf Ausbruch sinnt. Zeichnungen und Story stehen Band 1 in nichts nach.

Brüno, Fabien Nury: Tyler Cross
96 Seiten, 14,99 Euro, Carlsen, ISBN 978-3-551-71228-8

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s