Nenn mich Kai

barczyk-nenn-mich-kaiMann oder Frau – das ist hier die Frage. Die hat Suskas Lötzerich bereits in dem Album Hexenblut anschaulich thematisiert und den Kampf um die eigene Identität in punkigen Bildern zu Papier gebracht. Im Gegensatz zu Lötzerichs Geschichte, die die Probleme auf dem Weg von einer Frau zum Mann in all ihrer Härte schildert, kommt das Album von Sarah Barczyk eher in Kuschelatmosphäre daher.

Auch ihre Hauptfigur – sie heißt Andrea, hört aber lieber auf Kai – muss sich mit Identitätsproblemen rumschlagen und braucht eine Weile, um zu ihrer Männlichkeit stehen zu können. Aber dann geht alles sehr schnell: Akzeptanz von Freunden und Eltern, Therapie und Hormonbehandlung, neue Klamotten und neue Persönlichkeit – fertig. Okay, eine Freundin will nach Kais Outing nichts mehr von ihm wissen, aber viel mehr grundlegende Probleme gibt es hier nicht.

Dafür hat Barczyk einen feinen Strich. Sie schafft es ohne Probleme, Andrea mit wenigen Änderungen in Kai zu verwandeln. Und die Situationen, die sie schildert, wirken wie aus dem Leben gegriffen. Zum Beispiel, wenn Andrea alleine zuhause ist und die Zeit nutzt, um sich vor dem Spiegel in Kai umzuschminken. Leider hat er vergessen, dass heute sein bester Freund vorbeikommen will. Und der kennt nur Andrea und hat von Kai keine Ahnung. In solchen Situationen muss Kai sich immer wieder entscheiden, wie er damit umgeht.

So ist Nenn mich Kai ein Album  geworden, das das Thema Transsexualität eher locker und unterhaltsam zu Papier bringt. Aus der Laudatio für den 1. Preis des Comic-Stipendiums 2014: Den Leser erwartet keine verkopfte, abgehobene Geschichte, sondern eine Reihe elegant erzählter Alltagssituationen voller Witz und Menschenfreundlichkeit. Hier hat eine Zeichnerin ihre Figuren wirklich gern, das ist vom ersten Bild an zu spüren.

Sarah Barczyk: Nenn mich Kai
80 Seiten, schwarzweiß, 14,99 Euro, EGN, ISBN 978-3-7704-5529-4
> Leseprobe

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s