Herr Lehmann

dinter-herr-lehmannMan kann mit dem Leben zufrieden sein, wenn man keine Ansprüche stellt. Sogar dann, wenn man keinen anderen Job hat, als in einer Kneipe hinter dem Tresen zu stehen. Und sogar dann, wenn man tatsächlich nur in einer Kneipe hinter dem Tresen steht, ohne, dass man eigentlich Musiker, Maler oder sonstwas vorgeblich Kreatives ist, und den Job nur vorübergehend macht.

Nein, Ansprüche inhaltlicher Art hat Frank Lehman nicht. Er ist schon zufrieden, wenn die Leute ihn zufrieden lassen. Das tun sie in der Regel auch, nur in letzter Zeit kommt einiges durcheinander. Wieso beispielsweise kommen seine Eltern plötzlich auf die Idee, ihn besuchen zu wollen? In Berlin-Kreuzberg im Jahr 1989 – kurz vor einem Mauerfall, von dem noch niemand etwas ahnt. Und was meint Katrin, wenn sie ihm nach der ersten Nacht sagt, dass sie ihn zwar liebt, aber nicht in ihn verliebt ist? Wieso bekommt sein Kumpel Karl, der kurz davor steht, endlich seine zusammengeschweißten Kunstwerke ausstellen zu können, plötzlich nichts mehr auf die Reihe? Und weshalb muss er sich eigentlich um all das kümmern?

Sven Regener hat mit Herr Lehmann einen Roman geschrieben, der in der Kreuzberger Kneipenszene der 1980er Jahre spielt. Leander Haußmann hat den Roman mit Christian Ulmen verfilmt. Jetzt hat Tim Dinter ihn als Comic adaptiert, und das Ergebnis sieht gut aus. Dinter hat sich die Originalschauplätze angesehen und mit seinen Schwarzweißzeichnungen und den Grauabstufungen viel Lokalkolorit auf die Seiten gezaubert. Seine Figuren haben Charakter, sind klar zu unterscheiden, und ihre Mimik sagt oft mehr als eine halbe Seite Text.

Im Verlagsinfo berichtet Dinter, dass er sich zwar weitestgehend, aber nicht sklavisch an die Vorlage gehalten, sondern die Welt gezeichnet hat, „die ich beim Lesen des Romans imaginiert und dann genau recherchiert habe… Meine Version ist etwas düsterer.“. Ich kenne weder den Roman, noch den Film, kann also nicht beurteilen, inwieweit die Adaption der Vorlage gerecht wird. Aber als Graphic Novel funktioniert Dinters Lehmann absolut prima.

Top 10 2014Tim Dinter, Sven Regener: Herr Lehmann
238 Seiten, gebunden, 19,99 Euro, Eichborn, ISBN 978-3-8479-0581-3
> Leseprobe

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s