Die Rückkehrer

mael-die-ruekkehrerOlivier Morel ist ein französischer Filmemacher, der sich in seiner Arbeit oft mit dem Krieg und seinen Folgen für die einzelnen Soldaten auseinander gesetzt hat. In diesem Comic folgt er amerikanischen Veteranen des Irakkriegs und zeigt, welche enormen Schwierigkeiten sie haben, sich wieder in den Alltag ihrer Heimat einzugliedern. Viele leiden unter einem post-traumatischen Belastungssyndrom (PTBS), das auch bei vielen Bundeswehrsoldaten diagnostiziert wird, wenn sie von ihren Auslandseinsätzen zurückkehren, schreibt Carlsen im Pressetext zu diesem Album. Und man stellt sich die Frage: Na und? Muss man wirklich Mitleid mit Menschen haben, die andere erschossen, verstümmelt, vergewaltigt, gefoltert und sonst wie massakriert haben, und die jetzt darüber jammern, dass ihnen die Bilder dazu nicht mehr aus dem Kopf gehen?

Immerhin: Die Veteranen, die Morel hier vorstellt, haben sich inzwischen fast alle in Anti-Kriegs-Organisationen engagiert. Falls sie ihre Entlassung aus dem aktiven Dienst überlebt haben. Nach offiziellen Angaben, das lässt Morel uns durch einen Radiosprecher wissen, nehmen sich wöchentlich drei Veteranen des Irakkriegs das Leben. Die Zahl der obdachlosen Veteranen in den USA beläuft sich auf 100.000. Nimmt man die Veteranen aus anderen Kriegen und die aktiven Soldaten hinzu, bringen sich allein in den USA täglich 22 Soldaten oder Veteranen um – das sind rund 8.000 Selbstmorde aus Verzweiflung pro Jahr.

Diese Verzweiflung schildert Morel, der mit vielen Betroffenen gesprochen hat, sehr genau. Sie werden ihre Erlebnisse nicht mehr los – egal ob sie im aktiven Kriegseinsatz oder in Abu Ghureib als Krankenschwester dafür zuständig waren, die Gefangenen nach den Verhören für die nächste Folterrunde auf die Beine zu bringen. Das ist zwar alles nichts Neues, aber die Zeichnungen und Überblendungen, die Maël dazu liefert, der schon Kafkas Strafkolonie genial bebildert hat, gehen wirklich unter die Haut. Vielleicht trägt so ein Album ja dazu bei, dass der Satz Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin irgendwann doch noch Wirklichkeit wird.

Maël, Olivier Morel: Die Rückkehrer – Wenn der Krieg im Kopf nicht endet
114 Seiten, gebunden, 17,80 Euro, Carlsen, ISBN 978-3-551-73647-5

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s