Asterix bei den Pikten

conrad-asterix-piktenEs konnte nur besser werden. Nach den letzten zehn Asterix-Ausgaben, bei denen Zeichner Albert Uderzo ohne die Spritzigkeit und den Wortwitz seines verstorbenen Szenaristen René Goscinny kein einziges vernünftiges Szenario mehr hin bekam und die Geschichten von Folge zu Folge peinlicher wurden, haben jetzt Autor Jean-Yves Ferri und Zeichner Didier Conrad (Helden ohne Skrupel) das Zepter im Asterix-Universum übernommen. Zwar hat ihnen Papa Uderzo dabei noch auf die Finger geschaut, aber immerhin ist bei diesem 35. Asterix-Band erstmals seit Jahren wieder ein bisschen Leben in die vom Kommerz arg geschändete Leiche gekommen.

Ferri schafft es nicht nur, ein Szenario zu entwickeln, das denen früherer Asterix-Bände gleicht und eine stringent entwickelte Geschichte zu erzählen. Er arbeitet auch wieder mit Wortspielen und unterhaltsamen Running Gags am Rande der Story. Die Zeichnungen von Conrad wiederum gleichen sich denen von Uderzo so sehr an, dass die meisten Leser kaum einen Unterschied zum Original bemerken werden.

Man kann ihn also wieder lesen, den Asterix. Allerdings ist auch die 35. Folge weit von der Originalität der Anfangsbände entfernt. Bleibt die Frage, weshalb man diese einstmals kultige Serie immer weiter und weiter und weiter führt, obwohl sie inhaltlich lange ausgereizt ist und selbst halbwegs akzeptable Alben nur noch eine Art Kopie früherer Geschichten sein können. Die Antwort liegt auf der Hand: Solange selbst solch mittelmäßige Ausgaben eine Startauflage von 5 Millionen Exemplaren erreichen, wird wohl niemand Nein sagen.

Didier Conrad, Jean-Yves Ferri: Asterix bei den Pikten
48 Seiten, gebunden, 12,- Euro, Ehapa, ISBN 978-3-7704-3635-4
Luxusedition: 128 Seiten, 49,99 Euro ISBN: 978-3-7704-3778-8

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s