Israel verstehen

Der Palästina-Konflikt ist verwirrend. Obwohl Israelis wie Palästinenser immer wieder erklären, einen friedlichen Weg einschlagen zu wollen, ist dieser Weg nicht zu erkennen. Die US-Amerikanerin Sarah Glidden ist Jüdin, aber Israel gegenüber kritisch eingestellt. Um die israelische Politik besser verstehen zu können, entschließt sie sich, ein Angebot von Brightright anzunehmen. Brightright ist eine Organisation, die von Israel finanziert und von befreundeten Unternehmen gesponsert wird, um Juden in aller Welt kostenlose Bildungsreisen durch Israel zu ermöglichen. Zusammen mit ihrer Freundin Melissa macht Sarah sich auf den Weg.

Im Laufe der Tour wird die Brightright-Gruppe zu so ziemlich allen relevanten Orten des Landes gefahren: Golanhöhen, See Genezareth, Tel Aviv, Negev, Totes Meer, Masada, Jerusalem, Holocaustmuseum. Überall müssen sie Referate über sich ergehen lassen, die Sarah als reine Propaganda empfindet. Sie vermisst die Objektivität in den Berichten der Veranstalter. Fast alles wird aus der Sicht der Israels geschildert.

Doch trotz ihrer Kritik fängt sie langsam an, ein Zugehörigkeitsgefühl zu Israel zu entwickeln. Das verwirrt sie nur noch mehr. Ihr fällt ein Satz von Melanie Kaye ein: „Mancher von uns erlebt Israel wie einen verrückten Onkel. Man hat keine Kontrolle über ihn, trotzdem ist man irgendwie für ihn verantwortlich. Ihn öffentlich zu verstoßen, würde Schande über die Familie bringen.“

Am Ende ist sie zwar schlauer, aber nicht klarer im Kopf als vorher. Von außen ist alles einfach. In Israel selber aber, im praktischen Leben dort, gibt es keine einfachen Antworten auf ihre Zweifel und Fragen. Ein Album, das aufgrund seiner Informationsfülle auch für den Schulunterricht geeignet ist – zum Beispiel in Zusammenhang mit Palästina von Joe Sacco.

Sarah Glidden: Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger
206 Seiten, gebunden, 24,95 Euro, Panini, ISBN 978-3862011544
> Leseprobe

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s