Wanted

Dass das Western-Genre mehr zu bieten hat, als Klischees, kann man an Alben wie Im Bann der Hexer, Der letzte MohikanerCanoe Bay, oder an der eher satirischen Reihe Gus sehen. Daneben gibt es natürlich auch die klassischen Western-Serien. Jerry Spring (erscheint zur Zeit als Gesamtausgabe bei Ehapa), Blueberry und Comanche haben da Maßstäbe gesetzt. Auch Durango war nicht schlecht.

Wanted ist der Klassikerecke zuzuordnen. Hauptfigur ist ein Kopfgeldjäger, der zwar vorrangig hinter Geld her ist, aber auch dem jungen Halbblut Yaqui Jed auf der Suche nach den Skalpjägern hilft, die seine Familie massakriert haben. Es ist das klassische Schema: Die Guten gegen die Bösen, und wer schneller zieht, gewinnt.

Erzählerische Innovationen darf man von solchen Reihen nicht erwarten, da macht auch Wanted keine Ausnahme. Allerdings sind die Zeichnungen klasse und vermitteln ein starkes Italo-Western-Feeling. Wer einfach mal wieder einen typischen Western lesen will und Blueberry, Durango oder Bouncer mag, dem wird auch diese Serie gefallen. Sie ist auf sechs Bände angelegt.

Thierry Girod, Rocca: Wanted
je 48 Seiten, gebunden, 13,80 Euro, Splitter, ISBN 978-3-86869-242-6 (Bd 1)
> Leseprobe (Band 1)

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s