Oh diese Mädchen

Die Splitter-Books entwickeln sich mehr und mehr zu einer Reihe echt unterhaltsamer Schmöker. Sie unterscheiden sich in Inhalt und Erzählweise deutlich vom sonstigen Fantasy- und Abenteuerprogramm des Verlags. Das gilt auch für dieses Album. Sophie Michel erzählt hier die Geschichte von drei Mädchen – vom Zeitpunkt ihrer Geburt bis zu ihrem 18. Lebensjahr.

Chloé lebt bei ihrer alleinerziehenden Mutter. Sie möchte Primaballerina werden und ist entzückt von ihren ersten Ballettschuhen. Leila ist Kind arabischer Eltern. Sie kommt mit ihrer Familie als Migrantin nach Paris, wo sie in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Die Eltern von Agnès dagegen haben viel Geld, aber keine Zeit, sich um Agnès zu kümmern. Im Park an der Ecke, wo sie als Kinder spielen, lernen die drei sich kennen.

Es ist eine sehr lebendige und abwechslungsreiche, mal heitere, mal traurige Geschichte über Freundschaft, die Emmanuel Lepagne, Autor und Zeichner von Muchacho, mit feinem Strich und einer gefühlvollen Kolorierung zu Papier bringt. Gemeinsam durchleben die drei den Prüfungsstress in der Schule, den Tod von Leilas Mütter und die Aufregungen der Pubertät. Ein schön zu lesendes Album mit ausdrucksstarken Figuren, das von der Stimmung her eher in den Frühling als in den Herbst passt.

Emmanuel Lepage, Sophie Michel: Oh diese Mädchen
144 Seiten, gebunden, 19,80 Euro, Splitter, ISBN 978-3-940864-50-5
> Leseprobe

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s