Der Fotograf

guibert-fotograf-31

Wer jemals alleine in einem Land unterwegs gewesen ist, dessen Kultur man nicht kennt und dessen Sprache man kaum spricht, weiß, wie abgrundtief elend man sich fühlen kann, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollten, und man auf Hilfe von Menschen angewiesen ist, mit denen die Kommunikation einfach nicht klappt.

1986, mitten im Krieg zwischen der Sowjetunion und den Mudschaheddin, begleitet Didier Lefèvre als Fotograf ein Team der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“. Ihre Aufgabe besteht darin, eine Karawane von Pakistan über teilweise umkämpfte Bergpässe in den Norden Afghanistans zu bringen, um dort ein Kriegslazarett einzurichten.

Die Reise wird mit Fotos dokumentiert, später entsteht daraus eine interessante Mischung aus Comic und Fotoband. Man bekommt einen detaillierten Einblick in die Mühsal und die Gefahren, die mit solch humanitärem Engagement verbunden sind, und den unglaublichen logistischen Aufwand, der nötig ist, um solch einen Einsatz überhaupt realisieren zu können. Der direkte Weg von einem Ort zum anderen kann aufgrund der Kriegssituation nicht immer genommen werden, was zu tagelangen Umwegen durch ebenso unwegsame wie gefährliche Gebiete führt.

Im soeben erschienenen abschließenden Band versucht Lefèvre nach dreimonatigem Aufenthalt in Afghanistan alleine zurück nach Pakistan zu kommen. Das klappt am Anfang ganz gut, wird aber lebensgefährlich, als seine Bergführer ihn einfach im Stich lassen. Er bleibt alleine auf einem verschneiten afghanischen Bergpass, sein Pferd macht schlapp, und er selber kann vor Krankheit und Müdigkeit auch nicht mehr weiter.

Die ebenso spannende wie informative Trilogie, in der man auch viel über Leben, Riten und Traditionen der besuchten Bergstämme erfährt, wurde bereits in acht Sprachen übersetzt. Vom Bucherlös gehen 1 Euro für jedes verkaufte Buch an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen„. Absolut empfehlenswert.

Emmanuel Guibert, Didier Lefèvre, Fréderic Lemercier: Der Fotograf
3 Bände, gebunden, je 80 bis 104 Seiten,  24,- bis 28,- Euro, Edition Moderne, ISBN 978-3-03731-026-7 (Band 1)
> Leseprobe (Band 3)

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s