Willkommen in der Hölle

bengen-hoelleHarm Bengen ist Comiclesern vor allem durch seine erotische Horror-Komödie „Sandra Bodyshelly“ bekannt. Doch die wenigsten wissen, dass der Ostfriese nicht nur Comiczeichner, sondern auch ein begnadeter Cartoonist ist. Während er früher viele politische Cartoons gezeichnet hat, die im Semmel-Verlag erschienen sind, karikiert er heute mehr allgemeine Themen – allerdings nicht weniger treffend. Seine in diversen Zeitungen und Online-Magazinen übers Jahr veröffentlichten Arbeiten erscheinen einmal jährlich gesammelt in einem Album bei Lappan.

In „Willkommen in der Hölle“ zeigt Bengen ganz neue Verdienstmöglichkeiten auf. Ein Jugendlicher gründet eine private Samenbank unter dem Motto „Child to go!“ und preist den Inhalt der kleinen Becher, die auf seinem Verkauftresen stehen, grinsend mit dem Slogan „Ständig frisch!“ an. Nicht unoriginell auch die Idee eines Vertreters, der sich der Hausfrau an der Tür mit den Worten vorstellt: „Sie haben keine Emailadresse, Frau Kröger. Da dachte ich, ich schau mal persönlich vorbei. Mein Name ist Spam. Benötigen Sie eine Penisverlängerung?“

Darüber hinaus informiert Bengen über neue Erfindungen, wie kombinierte Wind-Biogas-Anlagen, human gestaltete Entlassungsgespräche und darüber, wie CD´s in Zeitschriften eingeklebt und Kinder zum Spinatessen überredet werden. Typisch für ihn ist die gelungene Kombination von Wortspiel und Situationskomik. Die Zeichnungen haben gewohnt starke Qualität, und die Mimik seiner Figuren ist treffend wie immer.

Harm Bengen: Willkommen in der Hölle
64 Seiten, 10,- Euro, Lappan, ISBN 978-3-8303-3213-8

Advertisements

Kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s